Titel: Nightowls – Boten der Dämmerung

Autorin: Kathrin Tordasi

Verlag: Fischer Tor

Seitenanzahl: 464

Klappentext: Unter dem Deckmantel der Nacht bricht eine schleichende Welle der Zerstörung über London herein. Vögel fallen vom Himmel, Straßen zerbröckeln in bodenlose Abgründe und Menschen lösen sich in Sternenstaub auf.

Nyx und James sind Nachtboten, die nicht nur die Anzeichen der drohenden Apokalypse zuerst erkennen, sondern auch entschlossen sind, sie aufzuhalten. Im Labyrinth der Stadt suchen sie nach einem Menschen, der die Saat des Chaos streut – doch sie sind nicht die einzigen. Konkurrenz machen ihnen die Agenten des Ordens des Ersten Tages, die ganz eigene Pläne zu verfolgen scheinen. Von allen Seiten bedrängt beginnen Nyx und James zu ahnen, dass die größte Gefahr von ihnen selbst ausgeht.

Meinung:

Die Buchstory und das wunderschöne Cover, welches perfekt zur Geschichte passt, haben mich sofort neugierig gemacht.

Zunächst hatte ich etwas Probleme in das Buch zu finden. Der Leser/die Leserin wird mit einer Art Prolog sofort ins Geschehen geworfen. Dies liebe ich normalerweise, weil ich einen spannenden Anfang immer sehr gut finde. Jedoch haben mir hier Informationen gefehlt, die die Magie der Welt erläutern. Ich war anfangs verwirrt und konnte daher das Konzept jener fantastischen Elemente, die das Geschehen ausmachen, nicht ganz nachvollziehen. Einige Erläuterungen wären an dieser Stelle hilfreich gewesen. Nach einigen Seiten kam ich mit den magischen Elementen und deren Strukturen besser zurecht. Die Autorin hat die Vielschichtigkeit der einzelnen Personen sehr gut herausgearbeitet und die Charaktere waren mir durchaus sympathisch. Aufgrund der Erzählperspektive (in diesem Fall der personale Erzähler) konnte ich persönlich jedoch keinen wirklichen Zugang zu den einzelnen Protagonisten finden. Das Buch war spannend, jedoch konnte ich beim Lesen die Gefühle der Protagonisten nicht wirklich nachempfinden. Ich habe mich immer nur als Beobachterin und somit etwas distanziert zum Geschehen gefühlt. Insgesamt war dieses Buch ein schönes Lesevergnügen mit einer Idee, die mir sehr gefällt.

Ich kann dieses Buch Urban-Fantasy Lesern und Leserinnen auf jeden Fall empfehlen.

3,5 / 5 ⭐️

Vielen Dank an den Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar!